Folgen

Kampagnen

Kampagnen sind zeitlich begrenzte Events, die auf Rang 5 freigeschaltet werden. Alle teilnehmenden Spieler treten hierbei gegen immer schwierigere Decks an, die von der KI gesteuert werden. In einer Kampagne musst du so viele Siegpunkte wie möglich ergattern, bevor die Kampagne nicht mehr verfügbar ist.

Nach Ende der Kampagne werden deine Bemühungen mit denen aller anderen Teilnehmer im Leaderboard verglichen. Je mehr Siegpunkte ein Spieler im Vergleich zu seinen Mitstreitern erlangen konnte, desto höher seine Platzierung im Leaderboard. Beachte dabei, dass die tatsächliche Anzahl der Siegpunkte irrelevant ist – es kommt immer darauf an, wie viele Siegpunkte die anderen im Vergleich zu dir erringen konnten.

Kampagnen-Decks:

  • Bei jeder Kampagne musst du eine bestimmte Fraktion einsetzen. Du brauchst also mindestens einen Warlord von dieser Fraktion, um an der Kampagne teilnehmen zu können.
  • In den Kampagnen sind keine Verbündeten erlaubt, du kannst also nur die Karten der Kampagnenfraktion verwenden.
  • Beachte dabei, dass dein Kampagnendeck mit deinem „normalen Deck“ nichts zu tun hast. du kannst sie also beide sorglos bearbeiten, ohne etwas im anderen zu verändern.

 Schlachtregeln:

  • Wenn du gegen das Deck der KI gewinnst, erhältst du Siegpunkte und machst deinen KI-Gegner stärker.
  • Wenn du verlierst, verlierst du keine Punkte. Dein nächster KI-Gegner wird aber schwächer
  • Je mehr Kartenpunkte die KI zur Verfügung hat, desto mehr Siegpunkte erhältst du durch einen Sieg.
  • Für jeden Versuch musst du „Energie“ einsetzen. Energie wird nach und nach wieder aufgefüllt und kann nicht käuflich erworben werden.

Belohnungen:

Nach Abschluss einer Kampagne erhältst du bestimmte, zuvor festgelegte Karten sowie einige Kampagnenpakete. Welche Belohnungen du am Ende erhältst, hängt davon ab, wie du dich im Vergleich zu allen anderen teilnehmenden Spielern in der Kampagne geschlagen hast.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare